2

vSphere Thin-Provisioned Disk Performance

Posted by Thorsten on 8. Dezember 2009 in VMWare |

In dem vSphere Kurs den ich diese Woche in der Schweiz halte kam eine Interessante Frage auf bezüglich Thin-Provisioned Disks. Also .vmdk Dateien die ihren zugewießenen Speicherplatz im Datastore erst nach und nach allokieren allozieren und nicht alles gleich beim VM erstellen. Dadurch kann man natürlich deutlich Speicherplatz im Storage sparen.

Darüber habe ich auf der VMware Homepage ein interessantes Whitepaper gefunden welches die Performance zwischen Thin und Thick Provisioned Disks ermittelt. Das Resultat, daß es kaum Performanceeinbusen kostet hat mich doch sehr überrascht.

Schlagwörter: ,

2 Comments

  • Alessandro sagt:

    War ja wirklich ne super interessante Frage.. 😉 was ich schon während dem Kurs fragen wollte, heisst es nicht ‚allozieren‘ ?

  • Thorsten sagt:

    Hm, allozieren ist das Verb. Ja, eigentlich hast du recht:
    Das zugehörige Verb lautet allozieren. In der Informatik wird zunehmend häufiger auch das Verb allokieren verwendet, das direkt vom englischen „allocate“ abgeleitet wurde. Der Rechtschreibduden gestattet diese letztere Schreibweise jedoch nicht.

    Das Gegenteil von Allokation, also das Freigeben von Ressourcen, ist die Deallokation bzw. das Deallozieren.
    Aber ich hoffe jeder hat verstanden von was ich spreche 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2009-2017 linux-voodoo.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.4, from BuyNowShop.com.