2

Ubuntu 11.10 & VMware Workstation 7.1.5

Posted by Thorsten on 18. Oktober 2011 in Allgemein, linux, Ubuntu, Virtualisierung, VMWare |

Nach dem Upgrade auf Ubuntu 11.10 lassen sich die Kernelmodule für VMware Workstation 7.1.5 und wie ich nun gelesen habe auch Workstation 8 nicht mehr kompilieren. Der Kompilierungsprozess bricht einfach ab und man wird auf ein nichtssagendes Logfile im /tmp Verzeichnis verwiesen.

Einen Workarround bzw. einen Patch habe ich in Stefano´s Weltall Blog gefunden. Er hat einen Patch geschrieben welcher das Problem lößt. Dieser ist in seinem Beitrag als „Full Patch“ verlinkt.

Nach dem herunterladen und auspacken bekommt ihr ein Shell Skript und Patch Paket. Da dieses Skript für die Version 7.1.4 gebaut ist (aber auch mit 7.1.5 funktioniert) solltet ihr mit einem Editor noch die patch-modules_2.6.39.sh Datei öffnen und oben die Workstation Version in 7.1.5 ändern.

Dann einfach ausführen, warten bis die Module kompiliert sind und freuen wenn euer Workstation anschließend sauber startet!

Schlagwörter: , , , ,

2 Comments

  • Markus sagt:

    Habe eben die 30-tägige freie Testversion auf Ubuntu 11.10 / 64 Bit ausprobiert, und ich bin erstaunt, wie reibungslos sie sich installieren ließ. Völlig stressfrei! Kernel 3.0.0-14, und der VMWare build ist 8.0.1 build 528992

  • thorsten sagt:

    Kann ich bestätigen, das Problem betraf nur die VMware build Version 8.0.0. Ich hab jetzt auch 8.0.1 build-528992 installiert und keinerlei Probleme 🙂

    Gruß
    Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2009-2017 linux-voodoo.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.4, from BuyNowShop.com.