0

VMware: ESXi Memory compression technik

Posted by Thorsten on 4. Januar 2012 in Allgemein, Virtualisierung, VMWare |

Wenn ein ESXi Host in einen Memoryengpass gerät gibt es verschiedene Möglichkeiten wie er reagieren kann. In den VMware Schulungen geht man hier auf Ballooning ein, auf VM Swap File und Transparent Page Sharing.

Es gibt seit vSphere 4.1 eine weitere Technik die vom ESXi eingesetzt werden kann. Memory Compression.
Hierbei wird das VM Memory im physikalischen Memory des ESXi Hosts komprimiert beim write und entcomprimiert beim memory read. Dies verspricht wiederrum eine bessere gesamtperformance als die Nutzung des des VM Swap Files.

Hier gibt es in der ESXi Konfiguration zwei relevante Parameter.
Für das ein- oder ausschalten des Mechanismus:

  • ESXi Configuration Tab
  • Advanced Settings -> Mem
  • Mem.MemZipEnable -> Standard 1

Für die Größe des Memory Compression Cache:

  • ESXi Configuration Tab
  • Advanced Settings -> Mem
  • Mem.MemZipMaxPct -> Standard 10

Mehr Infos darüber gibt es „Understanding Memory Resource Management in VMware vSphere 5 White Paper“ von VMware.

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2009-2017 linux-voodoo.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.4, from BuyNowShop.com.