0

vSphere5: LVM und Guest Customization

Posted by Thorsten on 16. Januar 2012 in Allgemein, linux, Ubuntu, Virtualisierung, VMWare |

Wir haben hier schon länger eine virtuelle Maschine mit Ubuntu am laufen für Trainingsumgebungen. Diese VM wird in jede Trainingsumgebung aus einem Template ausgerollt. In dieser VM sind die Partitionen mit dem LVM (Logical Volume Manager) konfiguriert.

Nun hat die gesamte Infrastruktur einen Upgrade auf vSphere 5 erhalten. Seit diesem Upgrade ist kein ausrollen dieser VM aus dem Template mit anschließendem Customizing mehr möglich. Wir erhalten folgenden Fehlermeldung:

Hierzu habe ich dann folgende zwei VMware KB Artikel gefunden:

kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=1488

http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=5195811

Im zweiten KB Artikel wird ein Workarround aufgezeigt. Man Konfiguriert in den Einstellungen das OS auf eine RedHat 3 Version und führt anschließend das Cloning/Template ausrollen bzw. das dazugehörige Customizing aus. Getestet und funktioniert.

Warum dieser Schritt aber vorher in vSphere 4.1 hier nicht nötig war ist mir schleierhaft. Hier wurde am Customizing Wizard von Linux Guests gearbeitet.

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2009-2017 linux-voodoo.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.4, from BuyNowShop.com.