0

Packetinformationen abfragen RPM/DPKG

Posted by Thorsten on 16. Februar 2012 in Allgemein, linux, Ubuntu |

Beruflich und Privat beschäftige ich mich mit unterschiedlichen Linux Distributionen und hierbei auch mit unterschiedlichen Paketmanagern. Gerade im Servereinsatz kommt hier meist RedHat oder SuSE zum Einsatz.

RedHat und SuSE benutzen beidermaßen den RPM Packetmanager. Hierbei gibt es Distributionsabhängige Tool (wie zypper oder yum) welche aber im Hintergrund mit RPM arbeiten.

Den RPM Paketmanager kenne ich länger als den Debian Paketmanager dpkg. Und obwohl ich auf dem Desktop/Laptop überwiegend Ubuntu einsetze hab ich mich mit ein paar Befehlen des dpkg schwerer getan mir diese zu merken.

Vor allem um Informationen über ein Paket zu bekommen brauch ich diesen Spickzettel:

RPM:

Informationen über ein Pakete auf dem Server oder in den Quellen:

rpm -q >Paketname>

Optionen:

-l -> List, anzeige der Verzeichnisse und Dateien die aus dem Paket ausgerollt werden
-i -> Info, Ließt den Kopf des rpm Paketes aus und liefert Informationen über Architektur, Provider, Größe, Beschreibung etc.
-p -> Paket, Informationen aus einem RPM Paket welches in einem Verzeichnis liegt (z.b. heruntergeladen)

Bei dpkg benutzt man für genau diese Funktionen den Befehl dpkg-query:

Status und Informationen über ein Paket abfragen:

dpkg-query -s <Paketname>

Übersicht zu Paketen auflisten:

dpkg-query -l <Paketname>

 

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2009-2017 linux-voodoo.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.4, from BuyNowShop.com.