0

vSphere VSA über NFS mounten

Posted by Thorsten on 23. Februar 2012 in Allgemein, bash, Virtualisierung, VMWare |

In ein paar vSphere 5 Kursen hatte ich mir die Frage gestellt ob man die NFS Freigaben der VSA auch mounten kann.

Bei VSA (Virtual Storage Appliance) werden die lokalen Disks zweier ESXi Hosts (oder im 3er Verbund) über Raid 1/0 in einen Verbund mit aufgenommen der die Replikation und shared Services umfasst. Damit ist also VMware vMotion genauso möglich wie VMware HA. Als Protokoll arbeitet zwischen den lokalen Disks das NFS Protokoll.

Diese NFS Freigaben kann man auch mounten, z.b. von einer VM die auf einem der ESXi Hosts läuft. Wie das funktioniert ist in dem VMware KB Artikel 2004833 beschrieben.

So ganz trivial ist es allerdings auch nicht. Man muss auch die ACL (Access control list) des VSA Managers manipulieren.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2009-2017 linux-voodoo.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.4, from BuyNowShop.com.