0

VMware: vMA und der Paketmanager

Posted by Thorsten on 8. November 2012 in Allgemein, bash, linux, Ubuntu, UPlanet, Virtualisierung, VMWare |

Die vMA (vSphere Management Assistant) ist eine vorinstallierte Linux VM für eine zentrale Administration der VMware Umgebung. Sowohl Skripts als auch 3th Party Agenten lassen sich hierbei ausführen und installieren. Als Betriebssystem kommt SLES 11 for VMware Edition zum Einsatz.

Für die Remote Konfiguration der VMware Umgebung stehen etliche Tools wie „vifp“ oder die „vicfg-“ tools zur Verfügung. Eine vollständige Doku darüber findet sich u.a. –> hier <–

Als Linuxmensch fehlen mir aber ab und an zusätzliche Tools an die ich mich gewöhnt habe wie z.b. screen (ja ich weiss es gibt auch tmux usw, ich sag ja Gewöhnungssache 😉 ).

In der vMA ist es möglich mit Hilfe des shelltools zypper Pakete nach zu Installieren. Hierfür muss man allerdings erst das Repository refreshen:

Wir melden uns an der vMA als User vi-admin an. Anschließend können wir hier über den sudo Befehl Administrativ tätig werden.

vi-admin~$ sudo zypper refresh

Es wird das vi-admin Passwort zur Bestätigung abgefragt. Zur Belohnung steht uns jetzt das opensuse Repository zur Verfügung:

Nun können wir wie gewohnt mit zypper das Repository aktualisieren, durchsuchen oder Software daraus installieren und viele mehr.

Beispiel anhand des „screen“ Paketes:

vi-admin~$ zypper search screen
vi-admin~$ sudo zypper install screen

Nach der Installation steht uns das Tool screen zur Verfügung.

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2009-2017 linux-voodoo.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.4, from BuyNowShop.com.