0

SAP/Oracle: PSAPTEMP erweitern

Posted by Thorsten on 8. Oktober 2014 in Allgemein, bash, linux, SAP |

Bei einer Kundenmigration habe ich auf dem Quellsystem für einen sortierten unload den PSAPTEMP im Vorfeld erweitert. Export läuft wunderbar.

Leider ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen und ich habe im importierenden System keinen großen PSAPTEMP (durch SAPINST) angelegt und so ist der SAPINST mit der Defaultgröße von 10GB durchgerauscht.

Nach kurzer Zeit ist bereits ein Paket beim Importieren hingefallen. Kurze Analyse bracht mich auf den zu kleinen PSAPTEMP. Zuerst dachte ich kein Problem, wir haben ja die BRTOOLS. Allerdings ist zum Importzeitpunkt bei einer Systemcopy noch keine SAP Lizenz im Zielsystem eingespielt, wie denn auch, interessanterweise versagen die BRTOOLS dann den Dienst.

Über die Seite itsiti.com (Vielen Dank an dieser Stelle) habe ich dann alle notwendigen SQL Befehle für Oracle gefunden um meinen PSAPTEMP zu erweitern.
Ich habe zuerst einen neuen Ordner für ein weiteres Tempfile angelegt:

 oraSID> mkdir /oracle//sapdata1/temp_2

und anschließend über SQLPLUS hier ein weiteres Tempfile hinzugefügt:

oraSID> sqlplus / as sysdba
 SQL> ALTER TABLESPACE PSAPTEMP ADD TEMPFILE '/oracle//sapdata1/temp_2/temp.data1' SIZE 20000M REUSE AUTOEXTEND on;

Anschließend war PSAPTEMP um 20GB erweitert. Bei größeren Datenbanken muss dies evtl. auch mehrfach ausgeführt werden.

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2009-2017 linux-voodoo.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.4, from BuyNowShop.com.