4

Ubuntu: Aus /boot alte Kernel entfernen

Posted by Thorsten on 30. Juli 2015 in Allgemein, linux, Ubuntu, UPlanet |

Ich habe Ubuntu mit separater /boot Partition installiert. Da ich den Befehl unter Ubuntu des öfteren benötige hier mal meine Variante wie ich mein /boot von alten Kerneldateien befreie.

 

dpkg -l 'linux-*' | sed '/^ii/!d;/'"$(uname -r | sed "s/\(.*\)-\([^0-9]\+\)/\1/")"'/d;s/^[^ ]* [^ ]* \([^ ]*\).*/\1/;/[0-9]/!d' | xargs sudo apt-get -y purge

 

Achtung, damit werden alle Kernel aus /boot entfernt. Erstmalig bin ich bei Christoph Langner über den Befehl gestolpert. Vielen Dank hierfür noch einmal.

 

Schlagwörter: , ,

4 Comments

  • uwe sagt:

    oder so:

    aptitude search ‚~i linux-image-[0-9]‘ | awk ‚!/’$(uname -r)’/{print $2}‘ | xargs sudo apt-get -y purge

  • uwe sagt:

    deine kommentar-funktion macht quatsch mit den single-quotes, das was wie kommas aussieht, sind single quotes…

  • Tom sagt:

    Wenn man sicherheitshalber nciht alle entfernen will, dann geht das etwas komfortabler so:

    # alte Kernel Images ermitteln

    OLDK=$(dpkg -l linux-image*generic | sort -nr -k3 | tail -n +5 | awk ‚$1~/ii/ {print $2;}‘)

    # Alte Header Files ermitteln

    OLDH=$(dpkg -l linux-headers* | sort -nr -k3 | tail -n +6 | awk ‚$1~/ii/ {print $2;}‘)

    # alte Kernel-Images und Header Files deinstallieren

    aptitude purge $OLDK $OLDH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2009-2017 linux-voodoo.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.4, from BuyNowShop.com.